Nach der Wahl von Bürgermeister Norbert Altenkamp in den Deutschen Bundestag wird es in Bad Soden am Taunus eine vorzeitige Bürgermeisterdirektwahl am 21. Januar 2018 geben.

Der Vorstand der CDU Bad Soden am Taunus hat am 28. September 2017 beschlossen, den Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Bad Sodener Stadtverordnetenversammlung, Dr. Frank Blasch, der Mitgliederversammlung (25. Oktober 2017 in der Kahlbachhalle) als Kandidaten der CDU für die Bürgermeisterwahl vorzuschlagen.

Dr. Frank Blasch (*1977) ist gebürtiger Bad Sodener und lebt mit seiner Frau Wibke und seinem sechs Monate alten Sohn Jakob in Neuenhain. Nach dem Abitur in Königstein 1996 absolvierte er das Studium der Volkswirtschaftslehre an der Goethe-Universität Frankfurt, das er 2002 mit dem Diplom abschloss. Im Jahre 2007 wurde er mit einer Arbeit über „Steuerpolitik und Unternehmensentscheidungen“ promoviert. Nach Tätigkeiten im Statistischen Bundesamt und im Hessischen Wirtschaftsministerium ist er seit 2011 in der Hessischen Staatskanzlei tätig. Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Frank Blasch seit 2001 als Mitglied der Bad Sodener Stadtverordnetenversammlung in der Kommunalpolitik. Im Mai 2007 wurde er zum Fraktionsvorsitzenden der Bad Sodener CDU gewählt. Seit 2011 ist er zudem Mitglied des Kreistags des Main-Taunus-Kreises, wo er seit 2015 ebenfalls Vorsitzender der CDU-Fraktion ist. Weitere ehrenamtliche Tätigkeiten übt er im Neuenhainer Vereinsleben als 1. Vorsitzender des Männergesangvereins Apollo, Schriftführer des Kerbevereins sowie Schriftführer des Vereinsrings aus.

Scroll to Top